Innovationspartner – BUND

Weidelandschaft
BUND

BUND

Der von Politik und Wirtschaft unabhängige Mitgliederverband setzt sich eine starke Nachhaltigkeitspolitik zum Ziel. Also konsequenten Klimaschutz, den Ausbau regenerativer Energien, eine ökologische Landwirtschaft, den Schutz bedrohter Arten, den Wald-, Wasser- und Bodenschutz, sowie eine ökologische Stadtentwicklung.

Die Rolle des BUND in Neulichterfelde

Erhaltung und Pflege der 60 Hektar großen Lichterfelder Weidelandschaft südlich des neuen Quartiers

Behutsame Erschließung für sinnesbetontes Naturerleben

Biodiversität und Landschaftspflege

Weidelandschaft

Seit mehr als 25 Jahren wird die Lichterfelder Weidelandschaft extensiv beweidet und durch ein fein gesteuerte Pflegemanagement gestaltet. Entstanden ist ein Hotspot der Biodiversität mit außergewöhnlichem Landschaftsbild – einem Mosaik aus blütenreichen Weiden, Gehölzbeständen, Hochstauden und lichten Wäldern.

Bund_Logo

Eckdaten

  • Bundesweit über 2.000 BUND-Basisgruppen, welche direkt in ihrer jeweiligen Region aktiv sind
  • Entwicklung vom Ökostromlieferanten zum vielfachen Energiewende-Pionier, etwa bei Biogasbelieferung, Mieterstrom oder Quartierskonzepten
  • Der BUND finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden
  • Demokratische Entscheidungsstrukturen auf allen Ebenen
  • Tätig vor allem im Natur- und Klimaschutz, in Themenbereichen der Mobilität, Abfallwirtschaft sowie in der Stadtentwicklung

Dr. Andreas Faensen-Thiebes
Landesvorstand

BUND-Berlin
Crellestr. 35
10827 Berlin

Telefon: +49 17 158 616 40
faensen-thiebes@bund-berlin.de
bund-berlin.de